Yoga ist ein ganzheitliches Gesundheitskonzept. Körper, Geist, Atmung und Bewegung werden in Einklang gebracht. Ziel ist es die Gedanken zur Ruhe zu bringen. Genauso ist es für den kleinen Menschen.

Im Kinderyoga wird durch die körperliche Übung die Körpererfahrung gefördert. Es macht Sinn Yoga mit kindgerechten Entspannungstechniken zu kombinieren. Es hat sich bewährt die Gruppengröße auf 10 Kinder auszulegen. Yogaübungen können sehr schön in eine Geschichte eingebaut werden. Das geistige Bild eines Baumes zum Beispiel, hilft dem Kind selbst wie ein Baum mit Wurzeln stabil im Gleichgewicht zu stehen. Das Kind wird zu einem Teil der Geschichte. Das Gehörte wir durch die Körperbewegung ausgedrückt. Abgerundet und beendet wird die Stunde in der Regel mit einer Entspannungseinheit, z.B, eine Geschichte.

Es gibt verschiedene Ziele in der Stunde. Mal kann der Körper im Vordergrund stehen, mal die Achtsamkeit, respektvoller Umgang und vieles mehr.

*Bild pixabay.com